Wer seltener liebt, ist …

Verleser am Morgen:

„Wer seltener liebt, ist seltener krank.“

Obwohl ich die Aussage direkt als Verleser identifiziere, konstelliert sich doch der Widerspruch in meinem Kopf: Neeeein, das glaube ich nicht!“
Und das so blitzartig, dass sich sogar noch die Empörung in meine Gesichtszüge zu setzen vermochte.

Da die Dinge offenbar so sind, wie sie doch nicht sind, lege ich noch ein Bild dazu, das nicht zu diesem Beitrag passt. Für den Fall, dass sich da jemand ver-sieht, stellt sein Gehirn vielleicht die logische Erklärung dafür bereit, warum das Bild hier eben doch passt.

Kunst ist das, was man nicht kann. Kann man es, ist es nicht Kunst

Advertisements