Afsluit

Texel –> Bremen –> Worpswede

Am Samstag nahmen wir eine frühe Fähre, die uns von Texel nach Den Helder brachte. Da unser nächstes Ziel östlich lag, führte unsere Route über den Afsluitdijk, der Nordholland und Friesland verbindet.

Während der Fahrt überflutete mich mein Mann mit Informationen zum Abschlussdeich. Vor lauter Staunen und Gucken konnte ich mir kaum etwas davon merken. Aber das macht gar nichts, denn Talianna war ebenfalls dort und hat einen informativen Beitrag dazu verfasst; Bilder inklusive. Kommen Sie und staunen Sie: Afsluitdijk

Unser erstes Ziel war Bremen, ich wollte noch ein Mitbringsel für die Enkelkinder besorgen. Danach schnell Einchecken in unser Unterkunft (eigene Geschichte, abgehakt) für eine Nacht. Das war einer der möglichen Schlafräume:

Anschließend dann das erste größere Treffen mit einem Teil der Herkunfsfamilie, meinem Sohn und Enkelkinder. So schön es ist, wenn viele beisammen sind – alle einzeln könnte ich gar nicht besuchen – aber es überfordert mich auch total. Schließlich möchte ich allen zuhören, möchte Fragen stellen, vielleicht auch mal was sagen. Meine Aufmerksamkeit läuft auf Hochtouren, während ich das Gefühl des Versagens habe, weil ich eben nicht allen gleichzeitig folgen kann. Eigentlich auch niemandem gerecht werde, und mich letztlich mit niemandem wirklich unterhalten konnte. Ich war, als ich im Bett lag, unglaublich erschöpft und es ging mir nicht gut.

Sonntag

Immerhin hatte ich, trotz des strengen Geruchs, gut durchgeschlafen.

Ich war bereit für den Sonntag mit weiteren Begegnungen; beispielsweise mit meinen Schwestern. Im Tagesverlauf bemerkte ich, dass mein Akku extrem schnell leerlief, mich graue Traurigkeit erfasste und ein erstes Dunkel streifte. Nicht nur, weil mir die Bewegung zum Ausgleich fehlte – andere Geschichte, die ich nicht ausrollen werde, weil zu komplex.

Am Abend ging es ohne Aufenthalt heimwärts. Dreihundert Kilometer fuhr ich, den Rest mein Mann. Klar, immer wieder Baustellen. Und doch lief es echt zügig und reibungslos wie nur selten.

Der nächste Blogeintrag wird die erste Woche daheim zusammenfassen – Sportliches, Körperliches, …. Eine düstere Woche. Mal sehen, vielleicht schiebe ich auch einfach noch einen Traum dazwischen.

Advertisements

12 Kommentare zu „Afsluit

    1. Äh … ja …. ! Ich glaube, als ich „Ausgleich“ schrieb, hatte ich mehr so was wie „Verausgabung“ im Hinterkopf.
      Darüber hinaus … *ächz* ist Deine FRAGE ziemlich schwer zu beantworten. Lohnt sich aber, darüber nachzudenken. 😉

      Gefällt 1 Person

  1. Dieses Gefühl kenne ich nur zu gut. Große Familie, große Zusammenkunft, alle reden, jeder will sich mitteilen, jedem will man zuhören und auch etwas sagen …! Es ist kaum möglich, jedem gerecht zu werden und im Nu ist die Zeit vergangen und man hängt in den Seilen 😦

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, genau so! Das Problem ist bei mir, dass ich „meine Leute“ nur ein- oder zweimal im Jahr sehe. Dazu gab es auch schon so beleidigte Anwandlungen von einzelnen …, wegen nicht gerecht aufgeteilter Zeit zwischen allen. In einem Jahr hat es mich innerlich so zerrissen, dass ich heulend zusammengebrochen bin. Da wusste ich: das geht alles zu weit, ich muss Grenzen setzen. Härte zeigen. Oje, das fällt mir schwer. Ich hasse Disharmonien, wenn man sich dann ein ganzes Jahr nicht mehr sieht, es irgendwie nicht wieder zu „glätten“ ist.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich kann dich gut verstehen, mag nämlich auch keinen Ärger, grundsätzlich nicht. Auseinandersetzungen sind mir ein Graus. Könnten nicht alle Menschen vernünftig miteinander umgehen?! Ich weiß nicht warum das so schwer ist. Liebe Grüße und ein Sträußchen zum Wochenende 💐😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s