Sport und Bewegung auf der Reise | Mittwoch

Seit einer Woche schon von der Reise zurück und musste ich direkt nachlesen, bis zu welchem Urlaubstag ich meine sportlichen Aktivitäten überhaupt schon erfasst habe. Okay, am Montag absolvierte ich das Workout Aphrodite in der Ferienwohnung, am Dienstag war ich Laufen.

Mittwoch, 26. Juli 2017

An diesem Tag erkundeten wir Texel mit geliehenen Fahrrädern.

Oude Dijkje 41A, De Koog, Texel, Niederlande

Dank dem Radknotensystem auf Texel kann man sich einfach aufs Fahrrad schwingen und losfahren, ohne verloren zu gehen. Uns ist es dennoch gelungen falsch abzubiegen. 🤓

Laagwaalderweg 49, De Waal, Texel, Niederlande

Wie nennen sich diese Gebäude, die nicht zu den Sehenswürdigkeiten zählen? Sehensunwürdigkeiten? Nein nein!

Ijzeren Kaap (Rijksmonument) – Leuchtfeuer aus dem Jahr 1854 bei Oosterend, Lancasterdijk

Es war hier fast märchenhaft: von einem anderem Blickwinkel aus schien die Sonne derart auf die Tafel am Fuß der Konstruktion, dass das Licht reflektierte und ich im ersten Augenblick meinte, dort müsse eine offene Schatztruhe voller Gold, Silber und Edelsteinen stehen, denn es funkelte wie verrückt. ✨

Lancasterdijk, Oosterend, Texel, Niederlande

Die Fahrt an diesem Deich entlang habe ich echt genossen. So viel Klarheit, so wenig Ablenkung.

Zurück ging es dann bei kräftigem Wind von vorn und der Seite.  Zwei Fahrräder gaben wir am Ende des Ausflugs zurück, eines behielten wir für zwei weitere Tage, um unser Auto stehen lassen zu können, falls mal eine Kleinigkeit eingekauft werden musste  An diesem Tag fuhr ich noch einmal alleine los, um andere Wege zu erkunden und um meinen Bewegungshunger zu stillen. Meine Lieben wollten gerne chillen. Alle glücklich, was will man mehr.

Advertisements

5 Kommentare zu „Sport und Bewegung auf der Reise | Mittwoch

    1. Ja, jetzt so Sie es sagen … Stimmt! Hätte ich das dort schon so raushören können, hätte ich bestimmt noch etwas mehr Gas mit dem Rad gegeben. 😉

      Mir lag da noch das „Brummfiets“ aus der Kindheit in den Ohren – so nannte mancher in meinem Umfeld ein Moped. Fitnesspfad ist super!

  1. Bewegungshunger 🙂 Wenigstens ein Hunger 😉

    Ich war gestern abends statt Konzert Himmel fotografieren, bin dabei die Strassen auf und abgelaufen, möglichst schnell, um geeignete Spots zu finden. War schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s