Komme nicht mehr hinterher

Eben noch daheim, schon in Amsterdam. 

Zu Fuß und per Straßenbahn – keine Zeit für Sport und das war auch gut so. Am nächsten Tag geht die Reise weiter.

Montag 

Wenige Sekunden noch, dann fliegen die Schuhe von den Füßen. Hier ist es spürbar kühler als in Rhein-Main. Den Tag genießen … Abends in der Ferienwohnung dann ein Workout: Freeletics Aphrodite. Da die Temperaturen hier angenehmer, war das gleich mal weniger anstrengend. 

Dienstag 

Hier höre ich Meer!

Outfit of the day. Hatte keinen Plan, natürlich die falsche Kleidung im Koffer und weil wir die Sonne noch mitnehmen wollten, keine Zeit zum Überlegen. Aber immerhin  trage ich brav ein Unterhemd drunter! Kann man nicht meckern!

Am späten Nachmittag ein Lauf.

Laufend die Umgebung erkunden – das zählt zu den Highlights einer Reise.

Und jetzt: müde, wie immer um diese Zeit. Komme ich der Zeit nicht hinterher, so holt sie mich zuverlässig am späten Abend wieder ein.

Advertisements

5 Kommentare zu „Komme nicht mehr hinterher

    1. Hatte bei Dir schon gelesen, dass es auch nach Amsterdam geht. Kam nur nicht mehr dazu, darauf Zu reagieren. 😴
      Wir waren nur einen Tag und eine Nacht dort. Viel zu kurz. Wo seid ihr denn? Schläfst Du gar im gleichen Bett, in dem ich gelegen habe? 😂

      1. Wir besuchen eine Freundin – die wollte uns eigentlich bei sich schlafen lassen, aber sie zieht gerade um, daher geht das nicht.

        Wir wohnen in der elektrische-Bauteile-Gegend, also im Ibis in Sloterdijk, wo die Straßen nach Kabel, Transformator und dergleichen benannt sind. Das ergab sich gut, weil wir mir dem Auto unterwegs sind und man hier sehr gut mit Auto herankommt, es aber auch sehr gut am Hotel stehenlassen und dann mit einem 48h-Ticket unsere Reise durch Amsterdam bestreiten kann.

        Vermutlich wird morgen früh der Westerpark unser Laufrevier sein. 🙂

  1. Bin aus meinem Urlaub auch wieder zurück. Habe es aber dieses Mal ohne Sport ausgehalten. Na ja, nicht ganz, zum Schwimmen hat es jeden Tag gereicht. Es war schließlich heiß genug in Italien. Aber meinen Blog habe ich mal ruhen lassen, musste auch mal sein. 🙂 Viel Spaß noch in Holland!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s