Gefangen!

13. Juli 2017
Ich bin gefangen! Diese Erkenntnis kommt plötzlich und gleicht einem Erwachen. Erst jetzt wird mir bewusst, wo ich mich überhaupt befinde!

In einem großen Kugelraum von etwa 10 m Durchmesser. Dieser befindet sich am oberen Ende eines vielleicht 100 m hohen Turmes, der aber so schmal wirkt, dass ich ihn eher als Pfahl bezeichnen möchte. Um die Raumkugel herum ist ein Kranz aus Fenstern eingebaut. Der Ausgang ist nur durch diese Fenster möglich und natürlich mit einem Absprung von hier oben verbunden. Schlimm genug. Doch jetzt ist Nacht, der Schlaf umfasst uns, da sind die Fenster aus Sicherheitsgründen verriegelt, von innen nicht zu öffnen. Nur am Tage, wenn man in den Wachzustand zurückgekehrt ist, steht einem dieser Weg offen. Das heißt, die nächsten Stunden gibt es kein Entrinnen?! Mit dem Begreifen geht solch ein Entsetzen einher, dass ich direkt …

aus dem Schlaf fahre.


Für das Traumbild verarbeitete ich diese Aufnahme, die ich 2010 bei einem Spaziergang in Ahrenshoop machte.

Tatsächlich hatte mich die Traum-Raumkugel gleich beim Aufwachen an dieses Gebäude erinnert.

Advertisements

4 Kommentare zu „Gefangen!

  1. Krasser Traum. Klingt auch sehr beängstigend, gerade dieses „nicht entkommen können“. Der Aufbau des Traumgefängnisses ist aber auch irgendwie spannend – mich hat er spontan an den Berliner Fernsehturm erinnert.

    1. Entsetzen macht regelrecht blind … und ich kann das nicht mit Sicherheit sagen. Ich möchte trotzdem behaupten: nein, kein Seil, kein gar nix! Einfach Abspringen – ist ja schon auch praktisch, wenn man alles aus eigener Kraft machen kann. In diesem Fall allerdings keine gute Idee. Es sei denn, die Angst macht mal wieder alles dramatischer, als es in Wirkichkeit ist. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s