Das letzte Pulltraining vor der Speedweek

Gleich werde ich zu einem Lauf in die Nacht aufbrechen. Na ja, Nacht … gegen Mitternacht würde ich gerne wieder zuhause sein. Muss noch rasch die Strecke planen, berechnen und mich umziehen. Zuvor aber noch das Protokoll von Freitag. Vielleicht schaffe ich es sogar noch, einen der beiden Träume dieser Nacht in Textformat zu bringen und zu posten. Blick auf die Uhr: Uih, ich glaube, ich träume doch lieber von was anderem …

Freitag | Pulltraining

Kaum zu glauben, dass war jetzt schon das letzte Pulltraining nach dem noch aktuellen Trainingsplan. Nächste Woche werde ich eine Speedweek einlegen und das Training wird anders ausschauen. Ich meine gesehen zu haben, dass für Montag „Freeletics Aphrodite“ ansteht. Das aber alles im Einzelnen, wenn es soweit ist. Viel wichtiger: ich muss mir langsam überlegen, welchen Trainingsplan ich im Anschluss verfolgen will! Irgendwie hatte ich es mir inzwischen gemütlich mit dem alten Plan eingerichtet und alles Neue und Ungewisse verunsichert mich gerade ein wenig. Aber gut, erst mal zu gestern:

  • Mobility | Theraband
  • Kniebeugen Langhantel
    20 x 32 kg
    Beim Kniebeugen das Gefühl, schwächer zu werden. Liegt es womöglich daran,  dass ich hier mangels Hantelablage das Gewicht nicht steigern kann und mehr unbewusst spüre, dass ich hier nicht  „mitwachse“? Die Idee, einfach 2 kg mehr aufzulegen und schließlich 28 kg umzusetzen und über den Kopf auf die Schulter zu legen … die ist gewagt. Seit dem Bandscheibenvorfall ist meine Halswirbelsäule sehr empfindlich und ich möchte keinerlei Risiko eingehen. Mehr Gewicht in den Rucksack zu packen wäre ebenfalls unvernünftig. Nicht nur wegen der ungünstigen Gewichtsverteilung, die eine schlechte Haltung/ Ausführung  mit sich bringt. Die drei 2-kg-Scheiben kommen ausgerechnet auf der Lendenwirbelsäule zu liegen. Ausgerechnet da habe ich keine Fettschicht mehr und das tut richtig sclimm auf den Wirbeln weh, obwohl ich die Scheiben in mehrere Handtuchlagen gepackt habe, obwohl der Rucksack dort gepolstert ist (Prinzessin auf der Erbse?). Ich könnte mehr Wiederholungen machen … Ja, ABER! Die zunehmende Übelkeit ist geilstes Futter für meinen Schweinenhund. <– Ach … so ist das?! Dann wollen wir doch mal sehen.
  • Negative Klimmzüge
    Soll = 40 Wdh. (clustern)
    27 | 22
    Bis jetzt macht die Küchentür das ja anstandslos mit …. Stütze diese mit vier Keile, um eine Hebelwirkung zu vermeiden.
  • Langhantelkippen
    20 x 36 kg | 20 x 36 kg | 20 x 36 kg | 20 x 36 kg | 20 x 36 kg.
    Da mangels Eisen das Gewicht nicht erhöht werden kann, hat diese Übung ihren Reiz verloren. Auch hier wären zumindest mehr Wiederholungen möglich, aber sobald es über 20 geht, werde ich so ungeduldig. Und das Training dauert eh schon so lang.
  • Kreuzheben Langhantel
    20 x 36 kg | 20 x 38 kg | 20 x 38 kg | 20 x 40 kg
    Das war knapp beim letzten Satz mit 40 kg. Es drohte an der nachlassenden Griffkraft zu scheitern. In der allerletzten Sekunde, haarscharf, das kontrollierte Ablegen der Langhantel geschafft. *schwitz*
  • Überzüge Kurzhantel (Flachbank)
    20 x 15 kg | 20 x 15 kg | 18 x 15 kg | 18 x 15 kg
    Und immer die Sorge, plötzlich könne sich die Schraube von der Stange lösen und sämtliche Hantelscheiben würden mit einem Rutsch in mein Gesicht donnern.
  • Bizeps-Curls Langhantel (stehend)
    Da eh nur optional, heute ausgelassen (wg. Zeitmangel, weil gestern schon trainiert und  morgen/ übermorgen noch einmal). Sieht auch schön aufgepumpt aus, so dass ich mir keine Sorgen wegen Schwund mache.
  • Verbundsätze ohne Pause: Seitheben Kurzhantel (vorgebeugt) und 60 sec. Plank
    15 x je 7 kg | 60 sec. Plank | 18 x je 7 kg | 60 sec. Plank | 20 x je 7 kg

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Das letzte Pulltraining vor der Speedweek

    1. Stimmt!! Hehe, dann passt das ja. 🙂

      Jetzt, wo die Aufmerksamkeit mal wieder zum Teppich geht, fällt mir auch auf, dass ich ihn schon länger nicht mehr „mein Katerchen“ genannt habe, Der muss still und heimlich das Haaren eingestellt haben. Klar, da waren auch gar keine Teppichhaare mehr auf dem Haferbrei … – na sowas!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s