Langer Lauf mit Seiltanz

Am Wochenende steht immer Messen und Wiegen auf dem Plan. Ergebnis: zugenommen. Nicht wirklich viel, denke aber, das es eine Tendenz aufzeigt, die mir nicht gefällt. Der erste Schritt war mir direkt klar: statt der für heute geplanten 12 km sollten ca. 15 km auf das Lauftacho kommen. Lieber bisschen mehr verbrennen als meinen geliebten Haferbrei zu reduzieren. Wetter war eh Bombe. Noch mal durch die Sonne laufen, damit der Körper sich an die Temperaturen gewöhnt.

War so happy unter dem blauen Himmel, dass ich mich kurz für einen Seiltanz auf die Piste gelegt habe. Kam dann doch ’n Radfahrer vorbei … Ich so: „Hallo!“ Hm, der hat nicht zurückgegrüßt. Weiß auch nicht.

Nach dem Lauf hat der Beinbizeps vielleicht rumgezwiebelt! Vor allem am rechten Bein war das ziemlich unangenehm. Nichts mehr gewohnt! Nach zehn Minuten war aber alles wieder ruhig. Der Lauf zählt jedenfalls zu den angenehmsten des Jahres.

LSD (long slow distance), nüchtern, 15,2 km in 1:32:01. Pace: 6:03 Eigentlich etwas zu schnell für einen langsamen Lauf, aber dafür war der ja nicht richtig lang.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s